idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
WJ2014


Teilen: 
05.03.2013 17:43

2. Wildauer Wissenschaftswoche vom 10. bis 15 März 2013

Bernd Schlütter Hochschulmarketing
Technische Hochschule Wildau [FH]

    Die Symposien und Workshops der 2. Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau vom 10. bis 15. März 2013 präsentieren neueste Ergebnisse der angewandten und Grundlagenforschung zu den Fachgebieten Biosensorik, Oberflächentechnologien, Kunststoffrecycling und Energietechnik.

    Den Startschuss gibt das 8. Deutsche Biosensor Symposium vom 10. bis 13. März. Zu der Veranstaltung, die erstmals an einer Fachhochschule stattfindet, werden ca. 300 Experten aus der gesamten Bundesrepublik, aus Österreich, Frankreich, der Schweiz und Großbritannien erwartet. In mehr als 40 Vorträgen diskutieren Wissenschaftler und Praktiker neueste Erkenntnisse unter anderem zur Analytik und Diagnostik genetisch bedingter Erkrankungen, zu HIV und Autoimmunerkrankungen bis hin zu neuen Nachweisverfahren für Doping oder für pharmazeutische Reststoffe in Gewässern.
    Ein Workshop des von der TH Wildau initiierten Netzwerks „Schützen und Veredeln von Oberflächen“ am 14. März informiert über neueste Forschungsergebnisse unter anderem zur Entwicklung mikroelektronischer Bauelemente, zur Herstellung von Drucksensoren und zur Anwendung mikrostrukturierter Oberflächen in der Energietechnik und heterogenen Katalyse.
    Ebenfalls am 14. März wird sich ein Seminar des von der TH Wildau gegründeten Netzwerks „Neocross“ mit der Wiederverwendung des hochwertigen Kunststoffs Polyvinylbutyral (PVB) befassen, der bei der Aufarbeitung von Sicherheits-Verbundglas – wie Sicherheits-Fahrzeugscheiben und –Schaufensterglas – als Reststoff in großen Mengen anfällt und bisher stofflich nicht genutzt wird.
    Den Abschluss der Wissenschaftswoche an der TH Wildau bildet am 15. März das 2. Wildauer Energiesymposium, das sich an regionale Wohnungsunternehmen und andere Einrichtungen mit energetischem Sanierungsbedarf im Gebäudebestand, öffentliche Verwaltungen sowie Ingenieurbüros wendet. Die Veranstaltung informiert über Wege zur drastischen Einsparung von Energie, den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung, die Substitution fossiler Materialien durch Regenerative Energien und modernste Anlagentechnik in der Wohnungs- und Gebäudewirtschaft.

    Alle Informationen und das Anmeldeformular unter http://www.th-wildau.de/wissenschaftswoche.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Biologie, Energie, Physik / Astronomie, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).